Unser Jahr 2017

Unser Jahr 2017

Pünktlich zur Schlittensaison ist der Neubau fertig geworden – auf dem Foto hinten rechts. Mit allen Vorbereitungen hat dieses Projekt über ein Jahr unsere volle Aufmerksamkeit gefordert.
Ganz besonders möchten wir uns bei Eric, Luzius, Felix – Schweiz, Bernd und Geli, Kurt, Ursina und Michael, Niklas und Suse, Martin, Felix – Schwarzwald, Fabian und Maria, Helge und Angelika, Wolfgang und vielen Urlaubern für die Hilfe beim Bau bedanken. Ohne diese Hilfe wäre das Haus in diesem Jahr nicht fertig geworden.
Wer ein wenig mehr darüber erfahren möchte findet ein Neubau-Video hier.
Personell gibt es bei uns Veränderungen. Corinna hat im Sommer bei uns aufgehört und eine neue Stelle auf einer schwedischen Huskyfarm antreten können.
Im Herbst hatten wir ein erfreuliches Gespräch in Oslo mit einem jungen Paar (Raffael und Yvonne), die Interesse haben bei uns einzusteigen. Beide können auf mehrjährige Engagements auf verschiedenen Huskyfarmen in Finnland und Südnorwegen verweisen.
Yvonne und Raffael werden im kommenden April bei uns anfangen. Wir sind auf die Zusammenarbeit gespannt!

Wie man sieht, standen im vergehenden Jahr auch in Innset die Räder nicht still. Jetzt sind wir froh über einige ruhige Tage, bevor wir uns wieder auf die Schlitten schwingen.

Wir wünschen schöne Feiertage und ein gutes, neues Jahr!
Regina und Björn

Tolle erste Tour

Tolle erste Tour

Fleißige Hunde, beste Stimmung, tiefer Schnee in den Tälern, sternenklare Nächte mit einer ausgeprägten Milchstraße, aber leider nur wenig Nordlicht: das ist die Kurzversion unserer Vorweihnachtstour. Doch alle Teilnehmer waren hoch zufrieden, denn wir konnten die winterliche Landschaft in vollen Zügen genießen.
Das Selfie zeigt Barbara Scherzer mit unserem Willy. Danke!

Brennholztransport

Brennholztransport

Die tollen Schneeverhältnisse und das sichere Eis auf dem See Altevatn haben nun den ersten Brennholztransport zu unserem Lavvu ermöglicht.
War die Sicht am Nachmittag durch heftiges Schneetreiben getrübt, beleuchtete am Abend der Mond die Landschaft und wenig später schien das Nordlicht unsere Arbeit belohnen zu wollen.
Fotos: Eric Oden

Frühwinter

 Frühwinter

Wir wollen uns bei den Besuchern unserer Website für das spärliche Aktualisieren der Neuigkeiten entschuldigen.

Der Grund ist einfach bei den fantastischen Schneeverhältnissen jetzt im Frühwinter zu suchen. Konstante, tiefe Temperaturen haben deutlich früher als gewohnt die Gewässer mit einer soliden Eisschicht bedeckt und der Schnee sorgt für hervorragende Verhältnisse zum Schlitten fahren.
Vom ersten Tageslicht bis weit in die Dunkelheit stehen wir alle auf den Schlitten und kommen kaum an den Schreibtisch. Wir hoffen, der geneigte Leser kann dafür Verständnis aufbringen.

Welpen haben Spaß

Welpen haben Spaß

Der frisch gefallene Schnee macht den Welpen viel Spaß. Während der Wanderung auf unseren Hausberg konnten sie und unsere „Familienurlauber“ den Schnee ausgiebig genießen.
Leider reicht es noch nicht um vom Trainingswagen auf den Schlitten umzusteigen. Aber der Wetterbericht für die kommende Woche gibt Anlass zur Hoffnung.

Heute Morgen vor Sonnenaufgang

Heute Morgen vor Sonnenaufgang

Welpen gedeihen prächtig

Welpen gedeihen prächtig

Zwei Monate und eine Woche sind sie nun alt und die Erkundung der Welt ist ein einziges grosses Abenteuer.
Da während des ganzen Sommers und Herbstes der Bau unserer neuen Hütte das Leben auf der Huskyfarm geprägt hat, haben auch die Welpen ihren Teil abbekommen: ihre Namen haben einen engen Bezug zum Bau bzw. Werkzeugen.
DeWalt (ein Baumaschinenhersteller), Elu (dessen Vorgänger), Spax (eine Schraube), Hilti (eine Bohrmaschine) und Tyvek (Windsperre).

Fotos: Eric Oden

Trainingsbeginn

Trainingsbeginn

Bei strahlendem Sonnenschein begannen wir heute mit dem Training der Hunde. Riesige Freude auf dem Hof!
Sobald die Hunde die Geschirre in unseren Händen entdeckten, war das Spektakel groß: Endlich ist die Sommerpause zu Ende! Voller Freude warfen sich alle in die Geschirre und versuchten mit aller Macht den Trainingswagen durch den Wald zu ziehen.
Eine wichtige Aufgabe des diesjährigen Herbsttrainings wird die Ausbildung von neuen Leithunden sein. Da wird es in einigen Gespannen einen Generationswechsel geben. Wir sind gespannt, wie unsere neuen Kandidaten die Herausforderung annehmen werden.

Neue Welpenfotos...

Neue Welpenfotos...

…haben wir Hannah Meinberg zu verdanken, die zusammen mit ihrer Familie bei uns den Familienurlaub verbracht hat.
Auch das Foto von einem Ausflug mit ihrem Bruder und der Hündin Kira ist eine Veröffentlichung absolut wert.

Besten Dank Hannah!

Jetzt sind alle über den Berg

Jetzt sind alle über den Berg

Wir freuen uns sehr, dass diese fünf kleinen Racker es geschafft haben. Es war nicht ganz einfach. Eigentlich waren es ja sieben kleine Welpen, die Hündin Gaskas auf die Welt gebracht hatte. Zwei sind traurigerweise einige Tage nach der Geburt plötzlich, und aus für uns unersichtlichen Gründen gestorben.
Und dann haben wir noch einen harten Kampf um die zwei Kleinsten geführt. Die wogen vor 2 Wochen gerade mal 400 g als ihre Geschwister schon das Doppelte auf die Waage brachten. Zunächst wollten sie partout nicht zunehmen. Dank einem unermüdlichen Einsatz, bei dem uns ganz besonders unsere Freundin Ursina aus der Schweiz unterstützte, haben wir diesen Kampf gewonnen.
Jetzt freuen sich die Kleinen über ordentliches Hundefutter und ganz viel Aufmerksamkeit.